FAQ

Abbuchungen / Rücklastschriften

Was passiert nach einer Rücklastschrift?

Sollte die Abbuchung durch unser System von Ihrem Konto nicht möglich sein, z.B. durch nicht gedecktes Bankkonto oder falsch eingegebenen Bankdaten, werden Sie von uns automatisch schriftlich per E-Mail und per Post benachrichtigt. In diesen Schreiben steht der genaue Betrag und das Konto auf welches Sie überweisen sollen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Rücklastschrift laut unseren AGB eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15 Euro zzgl. die Kosten Ihrer und unserer Bank zusätzlich fällig werden. 

Abmeldung / Widerruf / Stornierung

Kann ich die Anmeldung/Registrierung widerrufen?

 Das Widerrufsrecht besteht nicht für die Anmeldung zu einer Sportveranstaltung, § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB

Was kann ich widerrufen?

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Das Widerrufsrecht besteht allerdings nur bei gekauften Artikel und Waren (z.B. ein Klettband, ein Finisher-Shirt gegen Gebühr etc.), nicht für die Abmeldung der Registrierung zur Sportveranstaltung (vgl. FAQ: Kann ich die Anmeldung/Registierung widerrufen?)!

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MA:XX Timing GmbH, Auf der Aue 2A, D- 69488 Birkenau, Telefonnummer: +49 (0) 6201 87764 - 0, Telefaxnummer: +49 (0) 6201 87764 - 19, E-Mail-Adresse: info@maxx-timing.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Kann ich die Anmeldung/Registrierung stornieren?

Grundsätzlich nein, da das Widerrufsrecht nicht für die Anmeldung zu einer Sportveranstaltung, § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht.

Manche Veranstalter gewähren dennoch eine Stornierung (meist gegen Stornogebühr). Informieren Sie sich hierzu bitte direkt beim jeweiligen Veranstalter. Er wird Ihnen mitteilen, wie Sie weiter vorgehen sollen.

Altersgrenzen Laufveranstaltung

Volksläufe: Kindgemäße Straßenwettbewerbe

Deutsche Leichtathletik-Ordnung (DLO), Anhang 4: Zusatzbestimmungen zu Volkslaufveranstaltungen „2.1 Straßenwettbewerbe für Kinder sind in kindgemäßer Form durchzuführen.“

Wann sind Straßenwettbewerbe für Kinder kindgemäß? Eine DLV-Empfehlung.

Wettbewerbe, Streckenlänge, Teilnahmerecht Streckenlänge, minimal und maximal

Altersklasse/ Laufstrecke Untergrenze  Obergrenze
DLV-Empfehlung  zugelassen
U12 (11/10) 2,0 km 4,2 km  5,0 km
U10 (9/8) 1,0 km 2,0 km  4,2 km
U8 (7/6) 0,5 km 1,0 km  2,0 km

 

In Spalte 1 und Spalte 3 sind die für den Anhang 4 empfohlenen Minimal- und Maximal-Streckenlängen für Volkslaufveranstaltungen aufgeführt. Spalte 2 zeigt dabei die empfohlene Maximalstreckenlänge aus trainingsmethodischer Sicht.

Darüber hinaus werden für die vielerorts etablierten sogenannten „Bambini-Läufe“ (für 5-jährige und jünger) Streckenlängen zwischen 0,4 und 0,8 km empfohlen.

Wertungsweise

In der U12 und U10 können die Laufleistungen getrennt nach Jahrgang und Geschlecht ermittelt und gewertet werden.

In der Altersklasse U8 und „Bambini“ lautet das Motto für diese Schnupperläufe „Dabei sein ist alles“, so dass auf die Ermittlung von Laufzeiten verzichtet werden soll.

Als Anerkennung und zur Motivationssteigerung soll jedes teilnehmende Kind eine Urkunde erhalten.

Schutzbestimmungen - Ozonwerte, Hitze, Gewitter, Sturm/Böen, Kälte, Glatteis

Ist der geplante Start aufgrund widriger Witterungsbedingungen nicht zu verantworten, so kommt es zu einer Verschiebung von Startzeiten. Aus den genannten Gründen kann auch der ersatzlose Ausfall eines oder mehrerer Laufwettbewerbe möglich sein.

„Fliegender Start“

In allen Kinder-Altersklassen kann ein „falscher Hase“ eingesetzt werden: Eine bzw. mehrere Personen laufen dabei stets in angemessener Geschwindigkeit vor der kompakten Kindergruppe. Nach dem „offi- ziellen Start“ werden damit die teils überhohen Anfangsgeschwindigkeiten der Kinder „eingebremst“ und Rempeleien unterbunden. Nach einer zuvor festgelegten Distanz wird schließlich das Rennen per „fliegendem Start“ freigegeben.  

Ergänzende Empfehlungen

-  Die Streckenführung sollte möglichst auf lange Geradeaus-Strecken verzichten. Verwinkelte Strecken sind möglich, so dass sich aus Sicht der Kinder immer neue Perspektiven ergeben. 

-  Der Ausrichter sollte dafür Sorge tragen, dass während der Kinderläufe eine Laufbegleitung durch Eltern und andere Zuschauer unterbleibt. 

-  Der Einsatz von Startnummern wird empfohlen. Besonders attraktiv sind sogenannte „persönliche Startnamen“, d.h. jedes Kind trägt einen Startnamen (Vorname sowie ggf. Verein/Schule) und / oder eine Startnummer auf der Brust. 

-  Charity-Läufe sollten sich innerhalb der Altersklassen an der Laufstreckenempfehlung orientieren. Die Rundkurslängenplanung ist entsprechend variabel anzupassen. 

 

Bei allen Fragen, die sich bei der Planung und Durchführung von Kinderläufen ergeben, sollten nach Möglichkeit Antworten gefunden werden, die zuallererst eines sind: zum Wohle der Kinder.

Anmeldedaten

Wie kann ich meine Daten korrigieren?

Sie können Ihre Daten selbst ändern, in dem Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und dem von Ihnen vergebenen Passwort unter https://maxx-timing.de rechts oben einloggen.

Sollte keine Änderungsmöglichkeit bestehen, hat dies folgende Gründe:

- Die Online-Anmeldung ist abgeschlossen

- Die Daten für die Veranstaltung wurden schon für die jeweilige Veranstaltung exportiert.

- Die Daten wurden bereits für die Veranstaltung vorbereitet und die Startunterlagen produziert.

 

In diese Fällen können Sie Ihre Daten ändern, in dem Sie eine E-Mail an support@maxx-timing.de mit dem entsprechenden Änderungswunsch senden. Änderungen zu unmittelbar bevorstehenden Veranstaltungen werden maximal bis 48 Stunden vor der Veranstaltung bearbeitet. Änderungen innerhalb von 48 Stunden vor der jeweiligen Veranstaltung ändern Sie bitte direkt vor Ort bei der Startnummernausgabe!

Bitte teilen Sie uns auch im Betreff der E-Mail die entsprechende Veranstaltung mit, um die es geht!

Die Bearbeitungszeit dauert bei Veranstaltungen die nicht kurz bevorstehen bis zu 7 Werktagen! Sie erhalten auf jeden Fall eine Bestätigung per E-Mail, dass die Daten geändert wurden.

Erhalte ich nach Registrierung eine E-Mail?

Ja. Das System generiert automatisch eine Bestätigungsemail nach erfolgreicher Registrierung. Sollten Sie nach 5-10 Minuten (abhängig vom Provider) noch keine E-Mail erhalten haben, kontrollieren Sie bitte Ihren SPAM-Ordner. Sollte dort ebenfalls keine E-Mail sein, schauen Sie bitte in der Teilnehmerliste nach, ob Sie Ihren Namen finden.

1. Ja, Sie stehen in der Teilnehmerliste.

Vermutlich haben Sie einen Schreibfehler in Ihrer E-Mail Adresse. Kontaktieren Sie uns hierzu unter support@maxx-timing.de

2. Nein, Sie stehen nicht in der Teilnehmerliste.

Ihre Registrierung war nicht erfolgreich. Sie haben den Registrierungsvorgang vermutlich nicht komplett abgeschlossen. Bitte registrieren Sie sich erneut.

Benutzerkonto

Ist das Benutzerkonto kostenlos?

Ja das Benutzerkonto ist kostenlos und bringt Ihnen viele Vorteile!

Warum ein Benutzerkonto?

Bei MA:XX Timing erhalten Sie ein persönliches KOSTENLOSES Benutzerkonto für Ihre Online-Anmeldungen, was Ihnen viele Vorteile bietet:

- Sie können Ihre persönlichen Adress- und Kontaktdaten selbständig ändern. Damit haben wir immer die aktuellen Daten, um mit Ihnen jederzeit in Verbindung bleiben zu können.

- Sie können sich einfach ohne Eingabe Ihrer ganzen Daten direkt zur Veranstaltung anmelden.

- Sie können Ihre Anmeldung(en) jederzeit selbst bearbeiten, d.h. z.B. Ihre erwartete Zielzeit, Ihre Lizenz-Nummer, Ihren Verein, Shirt-Grössen usw. 

- Sie können zusätzliche Services oder Artikel nachbestellen usw.

- Als Team- oder Staffelanmelder können Sie jederzeit Änderungen an Ihrem Staffelteam vornehmen. Damit können Sie diese Daten selbst ändern ohne sich an unserem Supportteam oder an den Veranstalter wenden zu müssen.

- Ummeldung können gegebenenfalls (sofern der Veranstalter dies zulässt) online bearbeitet werden.

- Sie bekommen Ihre Ergebnisse und Online-Urkunden bereitgestellt und können diese analysieren.

- Sie können ProChip Bestellung einfach über unser Login abwickeln. 

Nutzen Sie die Vorteile des KOSTENLOSEN Benutzerkontos und erstellen Sie es jetzt!

Habe ich Nachteile durch ein Benutzerkonto?

Nein! 

Sie müssen bei Ihrer Anmeldung sowieso Ihre E-Mail Adresse für eventuelle Rückfragen angeben. Wir könnten Ihnen auch theoretisch ein generiertes Passwort zusenden.

Allerdings möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben ein freies Passwort auszuwählen, was Sie sich auch merken können.

Sind meine Bankdaten mit dem Benutzerkonto verknüpft?

Nein!

Ihre Bankdaten sind nicht mit dem Benutzerkonto verknüpft. Sollten Sie eine Registrierung eingeben, müssen Sie die Bankdaten neu eingeben.

Die Bankdaten werden hierbei verschlüsselt übertragen und sind nur mit einem Passwort zu entschlüsseln. Dieses Passwort ist nicht einmal für unsere Mitarbeiter zugängig und nicht in unseren Büroräumen!

Chip-/Transponderbefestigung

Wie befestige ich den ProChip beim Triathlon?

Der ProChip wird beim Triathlon am rechten oder linken Fußgelenk mit einem Chipband befestigt. Wir empfehlen den Chip am linken Bein zu tragen, da rechts beim Radfahren das Kettenblatt ist.

Sie können ein eigenes Chipband verwenden, oder bei der Registrierung ein Chipband käuflich über MA:XX Timing erwerben.

Auf der Veranstaltung selbst können Sie ebenfalls Chipbänder käuflich erwerben.

Manche Veranstalter stellen Chipbänder zur Verfügung. Dies sehen Sie bei der Registrierung, wenn keine Möglichkeit besteht Chipbänder zu kaufen.

Wie befestige ich den ProChip bei Radrennen?

Der ProChip wird bei Radrennen an der Gabel des Rennrads oder des Mountainbikes mit Kabelbindern befestigt.

Die Kabelbinder erhalten Sie vor Ort auf der Veranstaltung zusammen mit dem ProChip.

Wie trage ich den Chip bei Laufveranstaltungen?

Unsere Chips sind Einwegchips, die auf die Rückseite der Startnummer geklebt sind.

Sie befestigen einfach Ihre Startnummer mit 4 Sicherheitsnadeln auf der Brust, oder alternativ an einem Startnummernband.

Ihre Startnummer wird automatisch auf allen Messstationen unterwegs oder im Ziel detektiert.

Die Startnummer können Sie inklusive Chip nach der Veranstaltung als Andenken mit nach Hause nehmen.

Kann ich meinen MYLAPS ChampionChip verwenden?

Nein dies ist leider nicht möglich. Wir nutzen das aktive MYLAPS ProChip - Messsystem, das MYLAPS ChampionChip - Messsystem ist ein passives Messsystem.

Kann ich Chips anderer Hersteller mitführen?

Ja. Sie können andere Chips (MYLAPS ChampionChip, TAG Heuer Chip etc.) mitführen. Dies hat keine Auswirkung auf unsere eingesetzen Messsysteme.

Ergebnisse

Warum ist die Platzierung nach Bruttozeit?

Laut Leichtathletikordnung darf bei einem Laufwettkampf nur die Bruttozeit zur Festlegung der Platzierungen herangezogen werden. 

Bruttozeit ist jeweils die Zeit vom Startschuss bis zum Überlaufen der Ziellinie. 

Wenn man die Nettozeit zur Auswertung heranziehen würde, könnte es passieren, dass ein Sportler aus den hinteren Startreihen eine schnellere Laufzeit erzielt, aber nicht als Erster über die Ziellinie läuft, sondern erst als Letzter Teilnehmer. Dies würde zu erheblichen Verwirrungen bei den Zuschauer, Sportlern und der Presse führen. 

Ebenso müsste der jeweilige Zeitnehmer warten, bis der letzte Teilnehmer im Ziel ist, um die Urkunden und Ergebnislisten zu erstellen. Das Aushängen von Vorablisten wäre nicht mehr möglich.

Die Ausgabe der Nettozeit (der Zeit zwischen dem Überlaufen der Startlinie und der Ziellinie) ist ein "nice to have" für den Teilnehmer seitens des jeweiligen Veranstalters.

Der Bundesausschuss Wettkampforganisation des DLV hat zu Netto- und Bruttozeiten für Straßenläufe folgende Entscheidung getroffen.

1. Netto- / Bruttozeit

Durch die bei allen großen Straßenläufen gebräuchliche Transponder-/Chip-Zeitmessung ist es seit Jahren möglich, nicht nur die Zeit zwischen Startschuss und Zieleinlauf (Brutto-Zeit) zu ermitteln, sondern auch die exakte Zeit zwischen Überqueren der Startlinie und Zielankunft (Netto-Zeit). Bei Läufern in hinteren Startblöcken entstehen dabei Unterschiede von einigen Minuten.

2. IAAF-Regeln: Brutto ist offiziell

Nach den internationalen Leichtathletik-Regeln ist nur die Brutto-Zeit die offizielle Zeit, die in die Bestenlisten übernommen werden darf. Bisher hielt sich auch der DLV auf nationaler Ebene an diese Vorgabe, was auf allgemeines Unverständnis der Straßenläufer/innen stieß. Auch die Statistiker hatten ihre Probleme mit dieser uneingeschränkten Übernahme der IAAF-Regel, weil sie einerseits mühevoll in den Ergebnislisten nach den Brutto-Zeiten suchen mussten und andererseits die Einwände der Aktiven verstehen konnten, die einen ungewollten „Zuschlag“ auf ihre tatsächliche Leistung erkennen mussten.

3. Ab 2005 sind die Querelen beendet

Mit der Entscheidung des Bundesausschusses (BA) sind diese Querelen zwischen Läufern und Statistikern ab 2005 beendet. Sowohl für die Einzel- als auch für die Mannschafts-Ergebnisse gilt nun, dass die Netto-Zeiten aufgelistet werden können.

4. Platzierung im einzelnen Lauf richtet sich nach Zieleinlauf!

Eine wichtige Bedeutung hat die Brutto-Zeit allerdings weiterhin: Der Bundesausschuss stellt ausdrücklich fest, dass sich die Platzierung im einzelnen Lauf immer nach dem Zieleinlauf - und damit nach der Bruttozeit - richtet. Wer vor einem anderen Läufer im Ziel ist, muss auch besser platziert sein, ungeachtet dessen, dass der andere vielleicht eine bessere Nettozeit hat!

DLV - Öffentlichkeitsarbeit

Wann stehen Urkunden zum Download bereit?

Onlineurkunden werden in der Regel 24 Stunden nach Veranstaltung zum Download bereit gestellt.

Kann ich meine Daten nach der Veranstaltung noch ändern oder ändern lassen?

Sollten Daten in den Ergebnislisten, wie z.B. Vorname, Nachname, Verein, Jahrgang falsch sein, können Sie uns dies innerhalb von 24 Stunden nach der Veranstaltung über die E-Mail Adresse support@maxx-timing.de mitteilen. Wir überprüfen dann, warum die Daten falsch im System hinterlegt sind.

In folgenden Fällen ändern wir die Daten nicht:

  • Bei Online-Voranmeldungen die Sie selbst getätigt haben, oder ein Dritter für Sie
  • Wenn Ihre Daten auf den Nachmeldeformularen nicht lesbar waren

Deshalb empfehlen wir dringend, überprüfen Sie Ihre Daten im Vorfeld (aufgrund der Bestätigungsemail, den Teilnehmerlisten, den aufgedruckten Daten auf Ihrer Startnummer oder Ihren Startunterlagen) und füllen Sie die Nachmeldeformulare sauber und in Druckbuchstaben aus!

Änderungswünsche die mehr als 24 Stunden nach Veranstaltungsende eingehen, können leider in keinem Fall mehr berücksichtigt werden. Wir danken für Ihr Verständnis!

Zahlungsmöglichkeiten

Was für Zahlungssysteme stehen zur Verfügung?

Je nach Veranstaltung bieten wir unterschiedliche Zahlungssysteme an, wie z.B. Abbuchung durch elektronisches SEPA-Lastschriftverfahren,  GiroPay, PayPal, per Sofortüberweisung, Kreditkarte, Bezahlung vor Ort.

Sie werden nach der Registrierung entsprechend zu den zur Verfügung stehenden Zahlungssystemen geleitet.

Die jeweilige Zahlung der Startgebühr ist unabhängig davon, ob Sie gegebenenfalls bereits Ihre Bankverbindung bzgl. der ProChip Mietbedingung während des Registrierungsvorganges eingegeben haben!